7.         Umsetzung

 

Mit der Versendung der JOTA-Broschüre und des JOTI-Informationsbriefes waren die generellen Vorplanungen abgeschlossen. In der Folgezeit liefen die Anforderungen für elektronische Bastelkits bei mir ein und wurden umgehend bearbeitet und versandt.

 

 

 

7.1       Anmeldungen von VCP-Gruppen

 

Über die Bundeszentrale erreichten mich per Email im Mai und Ende September zwei informelle Anfragen über Informationen und mögliche Teilnahme an JOTI bzw. JOTA/JOTI. Nach meiner Antwort-Mail kam es leider zu keiner weiteren Aktivität.

 

Die Gruppenanmeldungen erreichten mich zwischen 23. September und 4.Oktober. Sie erfolgten bis auf eine Ausnahme (via Packet-Radio) per Post, wobei der in der JOTA-Info-Broschüre eingeheftete Anmeldebogen kopiert oder auch nur ausgeschnitten war. Eine DPSG-Gruppe meldete sich ebenfalls bei mir, wahrscheinlich, weil sie nur am JOTI teilnehmen wollte und der NJO der DPSG nicht über eine Email-Adresse verfügte.

 

Es ergab sich somit folgendes Bild:

 

    Call                   Stamm            Ort                              HF  UKW  PR     JOTI

 

1.       DF0GSN       VCP-/DPSG-Grevenbroich                                                 ja       ja          ja           ja    

DB0GSN       VCP-/DPSG-Dormagen                                   

DB0OOO       VCP-/DPSG-/BdP-Dortmund

 

2.       DL0HMS       Florian Geyer                       Hameln                                 nein  evtl.       ja           ja         

 

3.       DK0GI           Geislingen                           Geislingen                           ja      ja           ja           evtl.

 

4.       DL0SFS        Friedrich Schiller                 Gerlingen                             ja      evtl.       ja           evtl.

 

5.       DL1GWF       Regenbogenbaum            Villingen                                ja      ja           ja           ?

 

6.       DL3NT          Zecke                                    Gräuenwiesbach                 ja      nein       ja           nein

DH2TK

 

7.       DF0VCP        Funkergilde                         Bremen                                 nein   nein      ja           ja        

DL0VCP                                                                                                      nein   ja          nein       nein             

DK0VCP                                                                                                      ja       nein      nein       nein

 

8.       DF0CP          VCP-Bundesstation           Bremen                                 ja       nein      ja           ja            

 

9.       JOTI               Barbarossa                         Landstuhl                             nein   nein      nein       ja        

 

10.    JOTI               Graf Falke Bernadotte       Fulda                                     nein   nein      nein       ja   

 

11.    JOTI               Dietrich Bonhöffer              Weinheim                             nein   nein      nein       ja                 

 

12.    JOTI               DPSG-St. Paulus                Recklinghausen                 nein   nein      nein       ja  

 

 

 

7.2       Auch die Bremer Funkergilde nimmt an JOTA und JOTI teil

 

Für ihre eigene Veranstaltung hatte ich für die Bremer Funkergilde die Nutzung des großen Gemeindesaales unserer Kattenescher Kirche beim Kirchenvorstand beantragt und auch zugesagt bekommen. Nach einigem Hin und Her erhielten wir auch wieder die Erlaubnis, am Wochenende einen der Telefonanschlüsse der Gemeinde zu nutzen. Damit konnten wir an JOTA und JOTI gleichermaßen teilnehmen.

 

Der Beruf forderte wieder seinen Tribut, und so musste ich eine Woche vor der JOTA/JOTI-Veranstaltung erneut auf eine Dienstreise in die Schweiz fahren. Da die Rückkehr nicht klar war, nahm ich die Fragen für das Deutschland-Sked-Rätsel sowie eine Liste der bis dahin angemeldeten VCP-Pfadfinderstationen bis nach Baunatal mit und übergab sie der dortigen DARC-Redaktion, so wie ich es mit Klaus, NJO der DPSG, vereinbart hatte. Für den Fall, das meine Dienstreise länger als geplant dauern würde, waren die VCP-Teilnehmer somit bekannt, konnten aufgerufen werden, und das Spiel gespielt werden, da die Leitstation am Samstagnachmittag an der DARC-Funkstation arbeiten sollte.

 

Die Redaktion von Radio-Bremen Fernsehen mit seiner Regionalsendung „Buten un Binnen“ meldete sich telefonisch bei mir und wollte kurzfristig einen Sendetermin vereinbaren. Da immer noch nicht meine Rückkehr klar war, musste hier – so ärgerlich es auch war – für dieses Jahr eine Absage gegeben werden. Keine Werbung ist immer noch besser als eine sehr schlechte Werbung aufgrund fehlender Vorbereitungszeit.

 

Wäre nicht das JOTA-Wochenende gewesen, hätte ich nicht mehr am Freitagnachmittag um 17:00 Uhr aus der Schweiz die Heimfahrt angetreten. So jedoch konnte ich nach einer äußerst kurzen Nacht zu Hause die Mitglieder der Bremer Funkergilde am Samstagmorgen während des (schon traditionellen) gemeinsamen Frühstücks begrüßen.

 

Die Funkergilde hatte gut gearbeitet. Der große Gemeindesaal war mit den Funkstationen und Computern aus unserem Stationsraum im Keller eingeräumt. Da es in den letzten Jahren immer wieder Probleme gegeben hatte mit einstrahlender Hochfrequenz in die provisorisch verlegte Telefonleitung, war diesmal ein Computer als Server direkt im Gemeindebüro an die Telefonanlage angeschlossen und über ein ca. 50m langes Koaxialkabel mittels Netzwerk mit den anderen Computern im Gemeindesaal verbunden. Der Aufwand hatte sich gelohnt: Kurzwellenfunk und Internet konnten während des ganzen Wochenendes störungsfrei nebeneinander betrieben werden! Da auf die an der Kirche vorhandenen Amateurfunkantennen zurückgegriffen werden konnte, waren größere Antennenbauten auch nicht mehr notwendig. Es standen zur Verfügung:

 

1 Kurzwellenstation mit 40m langer, selbstgebauter Drahtantenne (Doppelzepp)

1 Kurzwellenstation als Reserve

1 UKW-Funkstation mit drehbarer Antenne auf dem Kirchturm

1 Computer mit eigenem Funkgerät für Packet-Radio (1.200 Baud Datengeschwindigkeit)

1 Computer mit eigenem Funkgerät für Packet-Radio (9.600 Baud Datengeschwindigkeit)

4 Computer im Netzwerk für das Internet

 

Im Laufe des Samstagvormittags kam eine VCP-Gruppe aus Bremerhaven zu Besuch, die sich – nach einer kurzen Informationsrunde – sehr schnell an die Packet-Radio-Computer setzte und mehr und mehr Gefallen der sich mit anderen deutschen Pfadfinderstationen aufbauenden Conversrunde fand.

 

Am frühen Samstagnachmittag schaltete ich die Kurzwellenstation ein und stellte die Frequenz 3,690 MHz ein. Hier sollten im Laufe des Nachmittages die drei Puzzle-Teile des BdP-Spiels ausgestrahlt  werden und um 17.00 Uhr (MESZ) der Deutschland-Sked stattfinden. Ich beabsichtigte, als Platzhalter den Nachmittag über auf dieser Frequenz Funkbetrieb zu machen und anderen deutschen Pfadfinderstationen als Gesprächspartner zu dienen. 

 

Im Amateurfunk kann eine freie Frequenz von jeder Funkstation belegt (d.h. benutzt) werden. Anrufende Funkstationen können ein Gespräch führen, verlassen aber am Ende wieder die Frequenz. Sie „gehört“ der Funkstation, die zuerst da war. Jedoch ist ein vorheriges Reservieren einer bestimmten Frequenz nicht möglich.

 

Die Frequenz war frei und die VCP-Bundesstation DF0CP ging mit „CQ Jamboree, CQ Jamboree“ auf die Suche nach anderen Pfadfinderstationen.

 

 

 

7.3       Deutschland-Sked (DL-Sked)

 

Eine wichtige deutsche Veranstaltung während des JOTA-Wochenendes stellt der Deutschland-Sked dar. Hier haben die teilnehmenden Pfadfinderstationen die Möglichkeit, über sich, ihre Wochendaktivitäten, erzielten Funkverbindungen usw. zu berichten. Zum anderen erhalten sie einen Überblick, von wo überall in Deutschland aus am JOTA teilgenommen wird.

 

Von den vielen Frequenzbändern mit ihren unterschiedlichen Reichweiten, die dem Amateurfunk zur Verfügung stehen, hat sich das 80m-Amateurfunkband (Frequenz: 3,5 – 3,8 MHz) als für diesen Zweck am besten geeignet herausgestellt. Dieses Kurzwellenband ist in der Regel für deutschlandweite Funkverbindungen gut geeignet, nachts erlaubt es annähernd europaweite Funkkontakte und in besonderen physikalischen Zeitintervallen (Sonnenfleckenminimum; alle ca. 11-12 Jahre) sogar interkontinentale Verbindungen. Am späten Nachmittag, wenn die Tagesdämpfung abnimmt aber die größeren Entfernungen noch nicht gegeben sind (und damit störende Signal anderer Funkstationen noch nicht so stark sind), ist die beste Funkzeit. Aus diesem Grund war der Beginn des Deutschland-Skeds auf 17:00 Uhr (MESZ) gelegt. Er sollte innerhalb einer Stunde abgeschlossen sein, spätestens aber um 18:30 Uhr, da ab dann Störsignale unerträglich laut werden konnten. Als Treffpunktfrequenz war seit Jahren 3,690 MHz (+/-) vereinbart. Einer der Gründe für diese Frequenz war folgender: Früher gab es für Funkamateure auch noch eine zweite, eingeschränkte Kurzwellenlizenz, die den Funkbetrieb auf diesem Amateurfunkband lediglich zwischen 3,5 – 3,7 MHz zuließ, daher diese besondere Funkfrequenz.

 

Für die Leitung des Deutschland-Skeds war es wichtig, eine Funkstation zu haben, die einerseits über eine gute Antennenenabstrahlung und eine gewisse Sendeleistung verfügte, um überall gut gehört zu werden. Ein „gutes Signal“ zeigte fremden Funkstationen auch, dass diese Frequenz belegt ist, und sie sich eine andere freie Frequenz suchen mussten. In früheren Jahren leitete die DPSG-Bundesstation „DK0BS“ aus der Nähe von Nürnberg, oder auch die VCP-Bundesstation DF0CP aus Bremen die Aktivität. Ein Blick auf die Karte zeigt für beide Funkstationen mögliche Defizite in der Hörbarkeit aufgrund ihrer Position in Süd- bzw. Norddeutschland. Durch das Engagement des DARC und der Bereitschaft eines seiner Redakteure die clubeigene Funkstation zu betreiben und dabei selbst zu moderieren, war für das deutsche JOTA eine ausgezeichnete Situation eingetreten. Die Funkstation, zentral in Baunatal gelegen, verfügte über eine sehr gute Antennen- und Sendeanlage. Wie schon im Vorjahr übernahm es der Redakteur der DARC-Club-Zeitschrift „cq-dl“ Manfred, DL3FQ, souverän den Deutschland-Sked zu leiten bei gleichzeitiger Unterstützung durch Klaus, NJO der DPSG.

 

Jeder der drei Pfadfinderverbände hatte im Vorfeld die Amateurfunkrufzeichen und Stammesnamen der bei ihm zum JOTA angemeldeten Pfadfindergruppen (Anmeldeformular in der JOTA-Info-Broschüre enthalten) nach Baunatal weitergemeldet. Diese wurden einzeln aufgerufen und konnten sich vorstellen. Gefragt waren hierbei Name des Pfadfinderverbandes, Name der Gruppe, Ort der Teilnahme, Anzahl der Teilnehmer, Funkamateure und Gäste sowie besondere Aktivitäten. Im Anschluss daran erhielten die Pfadfindergruppen die Möglichkeit sich zu melden, die ihren Aufruf „verschlafen“ hatten, erst später auf die Sked-Frequenz gefunden hatten oder gar nicht angemeldet waren. Insgesamt nahmen 34 verschiedene Gruppen die Möglichkeit wahr und berichteten über sich.

 

Während des Deutschland-Skeds wurde ein besonderes Funkspiel gespielt (siehe hierzu weiter unten unter Punkt 7.4.2).

 

 

 

7.4       Aufgaben (Funkrätsel) auf der Kurzwelle

 

Im Laufe des Samstagnachmittags erreichte mich eine Packet-Radio-Information von Lars, dem JOTA-Koordinator des BdP. Ihm war es nicht gelungen, eine Kurzwellenstation ausfindig zu machen, die die BdP-Puzzle-Teile aussenden konnte. Kurzerhand wurden die drei Fragen via Packet-Radio-Mail nach Bremen geschickt und die VCP-Bundesstation DF0CP übernahm die folgenden Aussendungen.

 

 

 

7.4.1    JOTA-Puzzle-Spiel des BdP

 

1.      Aufgabe, ausgestrahlt am Samstag um 14:30 Uhr MESZ

Welche große Gruppe war 1992 im Sommer im internationalen Pfadfinderzentrum in Kandersteg?                                                                               

                                                                                               (Lösung:           ROVER)

 

2.      Aufgabe, ausgestrahlt am Samstag um 16:30 Uhr MESZ

Welchem Land gehört der Kenner XE an?                                (Lösung:           MEXIKO)

 

3.      Aufgabe, ausgestrahlt am Ende des Deutschland-Skeds

Warum funktioniert nächstes Jahr der Kompass noch?              (Lösung:           2000)

 

 

            Die Lösung aller Fragen lautet:         (( Rover-Moot Mexiko 2000 ))

 

 

 

7.4.2    Deutschland-Sked-Funkaufgabe (VCP)

 

Im Laufe des Deutschland-Skeds schaltete die Leitstation in Baunatal mehrfach um zur VCP-Bundesstation DF0CP in Bremen. Von hier wurden die folgenden Aufgaben gestellt (mit angegebener Uhrzeit der Aussendung):

 

 

Während des DL-Skeds werden verschiedene Aufgaben gestellt. Die Lösungen ergeben eine Telefonnummer. Da die Aufgaben zum Teil umfangreicher sind, sollte sich ausreichend Schreibzeug und/oder ein Aufzeichnungsgerät bereitgelegt werden. Der Zeitraum, in dem angerufen werden kann, wird am Ende des Deutschland-Skeds bekannt gegeben. Zusätzlich ist dabei ein Schlüsselwort zu nennen, das ebenfalls während des Deutschland-Skeds bekannt gegeben wird.

 

17:10    Aufgabe 1:      (Lösung:  0 1 7 7 )

Während der Gruppenstunde der Sippe Kranich geht es ums Geld. Petra leert ihr Portemonnaie und legt 15 Münzen flach aufgereiht auf den Tisch. Dies ergibt eine Länge von 326 mm und einen Betrag von exakt 10,60 DM. Natürlich wissen alle, dass die deutschen Münzen Durchmesser von 16,5mm, 18,5mm, 19,2mm, 20,0mm, 21,5mm und 23,5mm, 26,75mm und 29,0mm haben.

Frage: Um wie viele 5Pfg-Münzen, 10Pfg-Münzen, 1DM-Münzen und 50Pfg-Münzen handelt es sich im Einzelnen? Achte auf die genannte Reihenfolge und notiere das Ergebnis als Lösung 1.

 

17:20    Aufgabe 2:      (Lösung:  4 0 )

Der Messbereich  eines Strommessers mit einem Innenwiderstand von 81 Ohm und einem Messbereich von 10 mA wird durch einen Shunt (= Parallelwiderstand) mit 27 Ohm erweitert. Welcher Gesamtstrom in Milliampere (mA) kann nun durch die Schaltung fließen?

 

17:30    Aufgabe 3:      (Lösung:  4 )

Wie viele der nachfolgenden Aussagen sind richtig?

 

- Baden-Powell wurde in Kenia begraben.                                                                            richtig

- In einem gleichschenkeligen Dreieck gibt es 2 rechte Winkel.                                              falsch

- Rot ist blau, und plus ist minus.                                                                                          falsch

            - In einem geschlossenen, elektrischen Kreis ist die Summe aller Spannungen gleich Null.       richtig

- Der „Woodbadge“ ist eine afrikanische Insektenart, dessen Fressgänge Tropenholz

               wie Abzeichen masert.                                                                                                     falsch

- Der Wahlspruch der Pfadfinder lautet: Allzeit bereit!                                                           richtig

- Die Uhr muss bei der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit um eine Stunde

   zurückgestellt werden.                                                                                                      richtig

- Zur besseren Fortbewegung erhalten Fahrräder ein kleineres Vorder- und ein größeres

   Hinterrad. Damit fährt man immer bergab und muss nicht soviel treten.                               falsch

- HB9S ist die chemische Formel für Hablitronium-9-Sulfat.                                                   falsch

            - Das Ohmsche Gesetz lautet: Widerstand ist Strom geteilt durch Spannung ( R = I / U ).        falsch

 

17:41    Aufgabe 4:      (Lösung:  3 7 3 )

Während des JOTA’s konnten Pfadfinderfunkstationen erreicht werden, die in verschiedenen WAZ-Zonen beheimatet sind. Es waren dies:

            (Nicht die Klammer-Werte nennen => Lösung!!!)

 

1.   3B8            Mauritius          (39)                    9.   OX           Grönland          (40)

2.   5B              Zypern             (20)                  10.   S9             Sao Tomé         (36)

3.   6W             Senegal            (35)                  11.   SU            Ägypten           (34)

4.   CN             Marokko          (33)                  12.   TI             Costa Rica       (07)

5.   DL             Deutschland     (14)                  13.   VU           Indien               (22)

6.   JA              Japan               (25)                  14.   CX           Uruguay           (13)

7.   LU             Argentinien       (13)                  15.   DU           Philippinen        (27)

8.   OE             Österreich        (15)

 

Zähle alle WAZ-Zonen zusammen und notiere das dreistellige Ergebnis als Lösung 4.

Achtung: Die WAZ-Zonen (Worked All Zones) sind nicht mit den ITU-Zonen identisch (ITU = internationale Fernmeldeunion; International Telecommunication Union)

 

17:58    Aufgabe 5:      (Lösung:  7 )

Schreibe den Begriff: „DL SKED“ ohne Satzzeichen (Komma, Gedankenstrich, o.ä.) in Morseschrift. Zähle jeweils alle Punkte und Striche zusammen. Ziehe die Zahl der Striche von der Zahl der Punkte ab. Das Ergebnis ergibt die Lösung Nr. 5.

 

 

Das Gesamtergebnis besteht aus 11 Ziffern. Die Quersumme beträgt 43 (dreiundvierzig). In der Reihenfolge 1 bis 5 notiert, ergibt sich so eine Telefonnummer in Deutschland, die nur heute von jetzt an bis 21:00 Uhr MESZ besetzt ist. Beim Anruf ist ein Schlüsselwort zu nennen.

 

------------------------------------ Ende der Aufgaben -----------------------------------------------------

 

18:20    Zusatzaufgabe:

 

Die Aufgabe hierzu lautet:

 

 

Löse die 4 folgenden Fragen und setze sie zu einem Wort zusammen!                         Lösung

 

1.     Zielangabe: Wohin                                                                                                 AN

2.     Platz, an dem Korn gedroschen wurde – Mehrzahl                                           TENNE(N)

3.     Befehlsform etwas auszuführen                                                                             TU

4.     Nordisches Tier mit Geweih – zieht Schlitten – drehe das Wort um               REN => NER

 

Viel Spaß beim Rätseln!

 

 

Die Lösung aller Aufgaben ergab somit:  Telefon-Nummer:       (( 0177 - 40 - 4 - 373 - 7 ))

  Schlüsselsatz:             ((( AN - TENNEN - TU - NER )))

 


5 Sekunden, nachdem die Leitstation die Aufgaben des Schlüsselwortes um 18:23 Uhr ausgestrahlt hatte, klingelte das Telefon zum ersten Mal! Neben den Stationen

 

18:23 Uhr        DL4KBS         Markus, DPSG, Nähe Aachen

18:24 Uhr        DF0GSN         Carsten, DPSG/VCP/BdP, Nähe Grevenbroich

18:45 Uhr        DL0AVH          Rene, DPSG, Berlin

20:16 Uhr        DL3NT            Frank, VCP, Gräuenwiesbach

 

die die Aufgaben richtig lösen konnten und anriefen, gab es noch eine Reihe weiterer, denen eine oder mehrere Ziffern fehlten bzw. falsch waren. Noch am Sonntagnachmittag konnte man hierzu Kommentare, Fragen und Diskussionen im Packet-Radio-Convers Kanal 36 mit verfolgen. Es ist festzuhalten: Dies war eine gelungene JOTA-Aktivität!

 

 

 

7.5       Kontakte mit und zu anderen Gruppen

 

Die VCP-Bundesstation DF0CP führte während des JOTA-Wochenendes allein auf der Kurzwelle Funkgespräche in einer Länge von knapp 7 Stunden mit dem nationalen JOTA-Beauftragten am Mikrofon und sendete zwei Funkrätsel aus. Dabei war der Samstagnachmittag bestimmt als „Platzhalter“ auf der Frequenz 3.690 kHz im 80m-Band für den späteren Deutschland-Sked. Außerdem diente die Anwesenheit einer Bundesstation als Anlaufstation für andere Pfadfindergruppen in Deutschland.

 

DF0CP führte insgesamt 48 Funkgespräche. 34 davon fanden mit deutschen Funkstationen statt,  5 mit Pfadfindern aus den Niederlanden, 2 aus Spanien, 2 von Zypern, je 1 aus Portugal, Norwegen, Ukraine, Ex-Jugoslawien und Italien.

 

Man berichtete sich gegenseitig über den eigenen Ort, die Stationsausrüstung, das Wetter und seine JOTA-Aktivitäten. In den Ländern, in denen Sprech- oder Grußfreiheit herrschte, kamen oft auch die Pfadfinderinnen und Pfadfinder selbst zu Wort. Aus Italien erklang ein Lied (was in Deutschland – streng genommen - verboten ist). 

 

Die Hauptaktivität fand auf dem 80m-Band statt (38 Verbindungen). 1 Verbindung kam auf dem 40m-Band (7,0 - 7,1 MHz; tagsüber europaweit nutzbar) zustande und 9 Verbindungen auf dem 20m-Band (14,0 – 14,35 MHz; europa- und weltweite Verbindungen möglich).

 

Aufgrund des derzeitigen Sonnenfleckenmaximums ermöglichen Funkverbindungen auf den höheren Amateurfunkkurzwellenbändern (10m, 15m, 20m) unter Umständen gute interkontinentale Verbindungen nach Amerika oder Ostasien und Australien. Viele Pfadfinderstationen suchten und fanden dort ihre Gesprächspartner. Natürlich wäre ich auch gerne länger auf Kontaktsuche nach japanischen, australischen oder us-amerikanischen Pfadfinderfunkstationen gegangen, aber als einer der JOTA-Organisatoren waren andere Prioritäten zu setzen. 

 

 

 

7.6       Packet-Radio-Conversmode

 

Textfeld: Channel Flags  Topic        Users

      0        JOTA Station QTH Veere JO11UN
        dg0ony dg7lae dj1gn pa1tc2 pa1tc2 pa1tc4 dg4ncu ik7ezh dj5ue
        pe1fwd yu7zb vk4ykh vk4ykh vk4bit oz1eqp vk4bbd pa3cfo pa3gus
        ko4ks:shadow f4bwc:FooF da1rs yu7zb hb9irm dl7qe pe1pkr vk7zoa pd0nhm
        do2kas dc4pau pi4eme pe1oas vk2ggt yu7zb dg9mfq yz7rre yu7zb
        da1rs pe1lrz

      6        Broken Hill NSW Scouts JOTA
        vk2scp

     11        Caterham UK CatRad Jota Channel
        g0vqm vk7kkv vk2sas da1rs gx0scr g4apl g4hza da1rs

     36        Scouts, Guides, JOTA
        yu7zb on4agl pb0agh da1rs pa3dsc vk2shd pa3gjj pa3dxv pa0gja
        pa3eip pe2ab on4cp df0vcp vk2ggt da1rs

     90        I.N.Y.A International Net of young Amateurs. JOTA stations welcome!
        da1rs

    136        Welcome to VK3SAH JOTA station/45km N Melbourne.
        vk2scp pa3gjj vk3sah vk2tox ka3bms

    186        THE GRAAF BERNADOTTE JOTA CHANNEL,come and join us.
        pa3enh pa3ewg pa3gjj(@)

   1777        <<<<<<<<<<<< JOTA CHANNEL >>>>>>>>>>
        pa3hgf vk5sgr pa3ewg dl5geo pa3hgf pa3hgf vk2cpi pa3dfr vk2sbe
        pe0mar pa3gvq

   1908 T      JOTA CONTACT - Please use channels 1900-1999
        vk1sab vk1hs vk1et(@)

   1999 gb2gia(@)

   4242        ************ J O T A ************ 1999***********.
        ol5orj hb9cf
Eine der wohl interessantesten Kontaktmöglichkeiten während des JOTA’s bietet der Packet-Radio-Conversmode. Es gibt einen sog. „Ping-Pong-Mode“, in dem Umsetzer (Digipeater) automatisch miteinander vernetzt werden. Man braucht sich also nur in den nächst erreichbaren Digipeater einzuwählen, einen Convers-Kanal anwählen und ist dann bundes- oder weltweit verbunden. Nachfolgend eine JOTA-Belegung aus dem „World-Convers“:

Zur Erläuterung: Die angegebenen Buchstaben- und Zahlenkombinationen sind Amateurfunkrufzeichen. Die ersten Buchstaben bzw. Ziffern dienen der Landeserkennung.

 

a, k, w             = USA                                                on                    = Belgien

da – dr            = Deutschland                                   oz                    = Dänemark

f                       = Frankreich                                      pa – pi             = Niederlande

g                      = England                                          vk                    = Australien

hb9                  = Schweiz                                          xe                   = Mexiko

ol – ok             = Tschechische Republik                  yu – yz            = Ex-Jugoslawien

 

Nachfolgend ein kurzer Mitschnitt aus einem World-Convers. Beteiligt sind JOTA-Stationen aus Australien (vk), Belgien (on) und den Niederlanden (pa). Die Texte der deutschen Station (df0vcp) konnten nicht mit aufgezeichnet werden.



Textfeld: Welcome df0vcp, to the HB9F TCP/IP BBS (KO4KS-TNOS/Unix v2.30/ELF)

* *  Welcome to the HB9F "ping-pong" convers server, running under Linux.  *

*** There are 199 users online
*** There are 37 topics available

*** (15:10) You are now talking to channel 36. There are 17 users.
*** current Topic is: Scouts, Guides, JOTA

<vk2ggq>: I'm in Cambridge Park, west of Sydney in AUstralia
<ol5orj:ol5orj/j>: pa3dsc: hu?hu!
<pa3grl>: vk2ggp:hello my name peter
<vk2ggq>: anyone want to chat?
<vk2ggq>: vcp - hello torben i am titania, f, 22 from sydney australia
<pb0agh>: vk2ggq yes titania linda from almere you now
<vk2ggq>: trina - hi, this is titania, i'm a leader with a junior guides unit
<ol5orj:ol5orj/j>: pa3grl: Hello,Peter!Here is Nitka.How old are you?
<pb0agh>: vk2ggq I am in a park in holland over
<pb0agh>: vk2ggq hello over
<ol5orj>: pb0agh: Hello Linda!My name is Nitka and I am from Czech republic                 republik
<vk2ggq>: vcp - hello my name is amy I am 12 years old
*** (15:26) pb0agh@Ehvnet left channel 36 (link failure).
<vk2ggq>: grl hi peter how are you?
<pa3dsc>: Hello Titania, here's Maurice, David and Thijs from Holland, How are you??
<yu7zb:juszuf>: orj I am scout from B.Topola
<pa3dsc>: where is B.Topola
<vk2ggq>: hello dsc - who are you and where are you??
<pa3dsc>: Hello Australia, we want to talk to you,
<pa3dsc>: Here DSC, where from the Netherlands
<vk2ggq>: dsc - i'm well its approaching 10.00 at night here, what time is it there?
<pa3dxv>: 13.44
<vk2ggq>: dsc - this is amy and titania from sydney - where in the Netherlands 
          are zou from?
<pa3dsc>: vk and gja All the scouts are leaving the building to play a game outside.
<pa3dsc>: I'm new on the key bord I just removed the scouts. So i do not know
         who taking to who. I am the first operator. Name is martin.
*** (15:56) vk2ggq@CSIRO-Syd. left channel 36 ().
<yu7zb:juszuf>: scr we are also scout
<pa0gja>: yu do you come from yugoslavia
*** (16:02) vk7kkv@TassieConf joined channel 36
<vk7kkv>: all> Scouts in tasmania want 2 chat
*** (16:06) on4ccb@Emden joined channel 36
<vk7kkv>: ccb> are you A JOTA stn?
<on4ccb>: kkv yes, we are, R U?
<vk7kkv>: ccb> yes, do you wish to chat?
<on4ccb>: kkv sure, mate
<vk7kkv>: ccb> hi, robert here
<on4ccb>: kkv Hi Robert, Bolle here, how R U doing?
<vk7kkv>: ccb> where are you in the world
<on4ccb>: kkv We're from Belgium and you?
<vk7kkv>: ccb> we are from tasmania, Australia
<on4ccb>: kkv A real Tasmanian Devil, Right?
<vk7kkv>: ccb> Yes, whats the weather like over there
*** (16:15) vk5sgr@OzVK5BBS joined channel 36

 



Textfeld: <on4ccb>: kkv Nice weather, sunny,dry,almost cloudless. And what 's the weather 
          like down under?
<vk5sgr>: Hi From Reynella Scouts in Adelaide Soth Australia name is Bernie //
*** (16:16) vk2sas@ARIZONA joined channel 36
<vk7kkv>: ccb> fine and dark
<on4ccb>: kkv What time is it in Tasmania, local time here: 14.17
<vk2sas>: hi all name here shirly
*** (16:17) vk7kkv@TassieConf left channel 36 ().
<vk5sgr:reynella-scouts>: Hi Shirly how are you this evening
*** (16:18) vk2ggq@CSIRO-Syd. joined channel 36
<on4ccb>: ggq Hello Australia, this is Belgium
<vk2ggq:guides>: 4ccb hi
<vk2ggq:guides>: dsc are you there ?
<pa3dsc>: hier dsc
<on4ccb>: ggq how are you doin' down under?
<vk2sas>: vcp how are you
<vk2ggq:guides>: dsc speak in english please
<vk5sgr>: on4cch Hallo Belgium this Adelaide calling all the way from Australia /
<vk2ggq:guides>: ccb it is night down here and i'm tired
<pa3dsc>: we are from holland we are here
*** (16:22) vk5sgr@OzVK5BBS left channel 36 (link failure).
<on4ccb>: sgr Hello, What's the time in Australia, local time here:14.22
<vk2ggq:guides>: grl hello do you want to speak?
<pa3grl>: pa3ewg:is there anybody to chat with me
<on4ccb>: ggq could I please have your address?
<pa3dsc>: our english is not very bvest, so we can't speak
<vk2ggq:guides>: it is 10:23 pm
<vk2ggq:guides>: grl my name is amy i will talk yo you
*** (16:25) vk5sgr@OzVK5BBS joined channel 36
<pa3grl>: vk7kkv:i,m from holland, europe.
<vk2ggq:guides>: grl I'm from sydney
<on4ccb>: 4cp hallo Wilsele, Hier Scouts Steenokkerzeel (Remember vorig jaar?)
<vk5sgr>: hi
<vk2ggq:guides>: ccb where in belgem r u ?
<on4ccb>: ggq Near Brussels National Airport
<vk2ggq:guides>: by ccb i have to go now
<vk2ggq:guides>: srg hi i'm teddy
<vk2ggq:guides>: dsc can you speak english
<pa3dsc>: sorry i can't
<on4ccb>: ggq Please give us your address!!!!!!!!!!!!!
<vk2ggq:guides>: dsc what does seeyou mean
<vk5sgr>: Hi All From Adelaide
<on4ccb>: sgr Hello Adelaide, this is Belgium
<vk7kkv>: ON4CCB> Sorry We lost our link here are you still there
<vk2ggq:guides>: srg what are your hobbies
<on4ccb>: kkv we're still here, what's the time over there
<vk7kkv>: ON4CCB> Sorry about that wqe lost everything so we had a memory lapse...
<vk7kkv>: on4ccb> It is 23:40 Hrs Tasmanian Summer Time
<on4ccb>: kkv ok, may we have your address please??
<vk7kkv>: CCB> What sort off address do u want
<on4ccb>: kkv here it's 14.40 belgian S.T.
<on4ccb>: kkv Qth address, please, 'coz we want to send you a Qsl-card
<on4ccb>: kkv you know, my boy scout name is KOALA
<on4ccb>: VCP HALLO DA ROBIN, GR†SSE AUS BELGIEN
<vk7kkv>: CCB> send Qsl to PO Box 249, SCOTTSDALE TASMANIA AUSTRALIA 7260
<vk5sgr>: 2ggg Hi From Reynella Scouts in Adelaide name is Bernie
<vk5sgr>: on4 Hi Belgiumeers or what do we call you
<vk7kkv>: CCB> My scout name is buzz
<vk7kkv>: CCB> are u there
<on4ccb>: KKV IF YOU WANT TO SEND US A CARD, SEND IT TO DRIES DEGRAEVE
         VLIEGENIERSLAAN6 1820 STEENOKKERZEEL-- BELGIUM
<vk7kkv>: CCB> Same here whats the weather like in belgium
<vk7kkv>: DF0VCP> what is the weather like in germany
<on4ccb>: vcp 15¡C and sunny
<on4ccb>: vcp Where in Germany is Bremerhaven?
<vk2ggq:guides>: good morning/afternoon/night all!
<vk7kkv>: CCB> It is 12'o clock at night here, what is the time there
*** (16:53) xe1sfi@Honduras joined channel 36
<on4ccb>: kkv it's 14.53 ,don't you have to sleep
<pa0gja>: vcp: seit ihr auf 2m SSB?
<xe1sfi>: cq cq cq jota from Mexico
<pa3dxv>: xe1sfi hello here from holland!!
<vk7kkv>: CCB> no, we are party animals!!!!
<vk7kkv>: CCB> we like JOTA
DISCONNECTED fm DB0VER - 16.10.99 14:43:58




Im nationalen Packet-Radio-Conversmode ging es in Deutsch zur Sache. Hier ein kurzer, zusammengeschobener Mitschnitt des Geschehens im Laufe des Samstags:

 



Textfeld: DF0VCP de DB0VER (13:22) >
conversd @ db0ver PingPong-Release 3.12b (TNN) - Type /HELP for help.
*** (13:22) You are now talking to channel 36. There are 20 users.
*** current Topic is:
               *** JOTA *** Pfadfinder/innentreff on air ï99 ***
*** Personal text and data set.
<dk0zm>: nt: es ist ziemlich kalt, aber sehr schön
<dl3nt>: mdg: ein wichtiger Berg der Donnerskopf, kennt ihr den?
<dl6mdg>: 3nt : Wo seid ihr denn ?
<dk0zm>: nac: wir haben absolut keinen Empfang auf 80
<dg4sev>: 1cg: Locator JN48WQ
<dl3nt>: hms: 50km nord-|stlich von Frankfurt JO40GJ
<dl0gc>: nac: in goch am niederrhein ind jo31cq
<dl3nt>: mdg: 50km nord-|stlich von Frankfurt JO40GJ
<dl0nac>: 0zm: ja, hier ist auf 80m auch nix zu hören....
<dl6mdg>: 3nt : Wie viele seid ihr ? wir sind 6  Scouts !
<dl3nt>: mbg wir sind 7
<dl0nac>: 0gc: wir haben auch nur eine 4ele horizontal
<dk0zm>: nac: wir sind hier 12 Scouts und ihr?
<dl3nt>: Wir sind hier unheimlich vieeele ! ...
<dk0zm>: vcp: wir sind aus friedrichshafen am Bodensee 
<dl6mdg>: 3nt : da kannst du aber gift drauf nehmen ! Nur ein Fehler : DPSG !
<dl0rt>: Hello von den Pfadfindern aus Reutlingen
<dk0sg>: 0vcp, hallo, Macht ihr das Packet Radio Spiel mit?????
<dl0nac>: wir sind immer noch auf der 144.350 mhz qrv....
<dl6mdg>: 3nt : bin ich euch nicht competent genug ?
<dm1cg>: 0cvp: sag günni die PR Spiel teile waren doch rechtzeitig da..
<dl3nt>: mdg:du bist competent genug SORRY
<dk0sg>: Dk0zm, ja wir sind auch da, aber nur halb!!!!
<dl3nt>: mdg :Ich bin Timo (13)
<dl6mdg>: 3nt : hallo Timo ! ich bin Mathias (24) !
<dg4sev>: 1cg: Wir rufen in eure Richtung 144.350
<dm1cg>: 0vcp: is schon doof, wenn die Endstufe nicht genug wärme abgibt..
<dm1cg>: 4sev: kann nicht, weil sstv auf 2m läuft
<dn1ta>: hier ist der Pfadfinderstamm Albert-Schweitzer vom BdP aus Httersdorf
<dk0sg>: Neee, om Gottes Willen. Wir sind aus Ittenbach, im schönen Siebengebirge!!!!
<dl6mdg>: 1ta : Hallo BdP ! Hier auch BdP !
<dl0hms>: ---------------------------------------------------------------
<dl0hms>: *  vy 73 de Wolfgang    ****    ***    ***    ***   ****    ****
<dl0hms>: *                       *   *  *      *   *  *   *  *   *  *    
<dl0hms>: *    ,-~~-.___.         *   *  *  **   ***   *****  ****   *    
<dl0hms>: *   / |  '     \        *   *  *   *  *   *  *   *  *   *  *    
<dl0hms>: *  (  )         0       ****    ***    ***   *   *  ****    ****
<dl0hms>: *   \_/-, ,----'        /                                       
<dl0hms>: *      ====           //       QTH: Hameln / Weser (JO42QC)     
<dl0hms>: *     /  \-'~;    /~~~(o)      DOK: H 57 (OV Rinteln)           
<dl0hms>: *    /  __/~|   /       |      QSO: 145.2375 MHz (F3E)          
<dl0hms>: *  =( ______| (________=-      MYBBS: DB0SHG.#NDS.DEU.EU        
<dl0hms>: -----------------------------------------------------------------
<dk0sg>: 0rt Computer kaputt??? Finger eingeschlafen?? Heult ihr rum??
<dk0sg>: 0vcp traut euch.....Nabend aus Königswinter
<dk0oh>: ich möchte gerne die fragen 3,4,5 die haben wier nämlich verpast
<dl0rt>: dbv wer hat von euch Internet kannst du mir ne e-mail schicken
<dg5dbv>: 0rt: Habt ihr am fruehen Nachmittag per Funkgeraet mit uns gesprochen?
<dl3nt>: 0gi:sorry musste mal kurz weg
<dl0rt>: 0zm Reutlingen, Schwaben
<dg5dbv>: 0cp: Deckel auf, Elefant rein, Deckel zu!!!
<dg5dbv>: 0rt: Klar Adresse?!
<df0vcp>: wir gben die fragen raus, wenn wir flipper kriegen
<dk0oh>: achtung zusatzaufgabe
<dg5dbv>: 4lt: Warst du schon mal in Soest/Bad Sassendorf?
<dk0zm>: dbv: ist die nicht schon verkauft?
<dk0sg>: 0oh das ist ne menge schreiberei seit ihr nachher auf KW???
<dk0zm>: 0rt: wer sitzt bei euch vor dem pc?
<dg5dbv>: 0rt: COOL
<dl3nt>: 0gi:wir benutzen KW , UKW und package ich glaub schon das wir bilder
<dl3nt>: empfangen und senden k|nnen
<dg5dbv>: FLIPPER IST AUF DEM WEG ZUM BODENSEE
*** (16:24) dl0gc@db0eam joined channel 36
    (BDP - Aufbaugruppe Goch 47574 JO31CQ)
<dg5dbv>: HELGA MUssTE SCHON SCHLAFEN GEHEN!!!
<dl0rt>: 0cp Tomaten haben wohl gräten
<dl0rt>: WOLLI SEI LEISE